Pressemitteilung 07/2018 Lions Club Oberursel

Präsidentenwechsel beim Lions Club Oberursel, Frank Lammert ist neuer Präsident

Passend zum Schulmotto „Gemeinsam in die Zukunft starten“ unterstützt der Lions Club Oberursel eine Studienfahrt der EKS in die deutsche Geschichte mit 2.000 Euro

Dank der finanziellen Unterstützung des Lions Clubs Oberursel wurde den Schülerinnen und Schülernder Abschlussklasse kurzfristig eine Exkursion, auf der sie von ihrem Klassenlehrer Julian Stey sowie der Lehrerin Beatrice Heinrich begleitet wurde, in die Bundeshauptstadt ermöglicht. „ Den Ansatz von Julian Stey, die aktive Auseinandersetzung mit der deutschen Geschichte in den Mittelpunkt dieser Studienfahrt zustellen, hat den Lions Club Oberursel überzeugt. Daher haben wir die Fahrt gerne mit einem Beitrag in Höhe von 2.000 EUR unterstützt“, so Frank Lammert, Präsident des Lions Club Oberursel.

Über drei Tage hinweg konnten sich die Schülerinnen und Schüler ein breites Bild der deutschen Geschichte machen. Über die emotional sehr prägenden Eindrücke und Erlebnisse wird man sicher noch lange untereinander sprechen.

Auf dem Programm stand der Besuch des Brandenburger Tor Museums bei dem die Jugendlichen einen interaktiven Kinovortrag über die gesamte Geschichte des Wahrzeichens von Berlin hautnah erleben konnten. Geprägt von diesen Eindrücken besuchte die Klasse das Brandenburger Tor, wo die Trennung Berlins zu Zeiten des Kalten Krieges verdeutlicht und der Mauerverlauf gezeigt wurde. Von dort ging der Weg weiter entlang der Straße des 17. Junis vorbei am Sowjetischen Ehrenmal zur Siegessäule und endete mit einer Besichtigung des Holocaust-Mahnmals mit anschließendem Museumsgang. Aber auch ein Besuch des Reichstagsgebäude inklusive Teilnahme an einer Plenarsitzung und der Gelegenheit eines Gesprächs mit dem Bundestagsabgeordneten für den Hochtaunuskreis Markus Koob sind ein weiteres Highlight dieser Studienfahrt. Besonderes in Erinnerung wird sicher auch eine Führung der Gedenkstäte Berlin-Hohenschönhausen bleiben. Hier wurde die Teilung Deutschlands im Anschluss an den Zweiten Weltkrieg ausführlich thematisiert und von einem Zeitzeugen, der unmittelbar von den damaligen Ereignissen betroffen war, lebensnah dargestellt.

Insgesamt war die Studienfahrt dank der Unterstützung des Lions Club Oberursel ein voller Erfolgt, da allen Schülerinnen und Schülern so die Teilnahme ermöglicht wurde“, so die Zusammenfassung von Julian Stey bei der Scheckübergabe

Lions Club Oberursel
Deutschland - District 111 MN

Oberursel, den 14. Dezember 2018

Präsident Lions Club Oberursel 
Frank Lammert
Tel: 0170-5576518
E-Mail: sflammert@web.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Martin Henrich
Tel: 0170-2336063
E-Mail: m.henrich@adamkoch.de