Pressemitteilung 06/2021 Lions Club Oberursel

Lions Club Oberursel feiert 50-jähriges Bestehen
Eine Million Euro für den guten Zweck

50 Jahre Lions Club Oberursel – dieses denkwürdige Jubiläum wurde kürzlich im Rahmen einer festlichen Veranstaltung gefeiert. Außer den aktuellen Lions-Mitgliedern waren auch Unterstützer und Freunde des Clubs in die Villa Bonn in Frankfurt eingeladen, u. a. Oberursels noch amtierender Bürgermeister Hans-Georg Brum, die Lions Club Distrikt Governorin Roswitha Hahn und der Präsident des Lions Clubs Bad Homburg v. d. Höhe, Jörg Sihler. Aus UK überbrachte Past District Governor Rod Weale die besten Grüße.

In mehreren kurzweiligen Reden wurde an die erfolgreiche Arbeit des Clubs in den letzten fünf Jahrzehnten erinnert.

Beeindruckend das Ergebnis von 50 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit: insgesamt konnten über eine Million Euro Spendengelder gesammelt werden.

Der Lions Club wurde am 15. Juli 1970 im ehemaligen Panorama Hotel am Borkenberg (heute Fresenius Kabi) gegründet und umfasste damals 19 Mitglieder. Erster Präsident war Anton Rudolf Czerny. Ein Jahr später, am 19. Juni 1971, wurde dem Club im Rahmen einer festlichen Charterfeier an gleicher Stelle und unter Anwesenheit des Paten-Clubs Bad Homburg die offizielle Gründungsurkunde überreicht.

Das Engagement des Lions Clubs Oberursel lag in den vergangenen 50 Jahren vor allem auf Projekten der Kinder- und Jugendarbeit. Vorrangiges Ziel ist bis heute, das Leben in und um Oberursel aktiv mitzugestalten. So unterstützt der Club die Oberurseler Kindergärten und Schulen mit den Programmen „Kindergarten plus“, „Klasse 2000“, „Lions Quest“ und „Kinderhelden“, um die Lebenskompetenz und die Teamfähigkeit der Kinder zu stärken.

Die jüngste Initiative ist der „Bücherlöwen Cup“ für 2. und 3. Schulklassen an Oberurseler Grundschulen, über den schon mehrfach berichtet wurde. In Ihrer Laudation hob Lions Club Distrikt Govenorin Roswitha Hahn dieses Projekt besonders hervor: “Mit dem Bücherlöwen-Cup habt ihr eine Tür zur Jugend aufgestoßen“.

Weitere lokale Projekte, die unterstützt wurden und werden, sind die Integration von ausländischen Mitbürgern, die Tafel Bad Homburg oder das Oberurseler Hospiz, das Frauenhaus und Seniorenheime. Auch überregionale Hilfe wurde geleistet, zum Beispiel für die Opfer von Naturkatastrophen wie kürzlich im Ahrtal oder durch Zuwendungen an die Kinderherzklinik Gießen, Kinderklinik Hoechst und Kinderhospiz Bärenherz Wiesbaden.

Wie aber engagieren sich die Lions-Mitglieder, um Spenden einzusammeln? Stadtbekannt ist das jährlich im Rahmen des Brunnenfestes stattfindende „Entenrennen“ auf dem Urselbach und der Weinstand am Marktplatz sowie der in Zusammenarbeit mit focus. O herausgegebene Adventskalender in der Vorweihnachtszeit. Für jede dieser Aktivitäten ist das Engagement der heute 33 Mitglieder gefragt.

Der aktuelle Präsident des Lions Clubs Oberursel, Bertrand Reisner-Sénélar, hob in seiner Festansprache besonders hervor, dass „wir mit Stolz auf unsere Vergangenheit und mit Zuversicht in die Zukunft schauen können“. Die vielfältigen Aktivitäten des Lions Clubs wären aber ohne die großzügige Spendenbereitschaft von Sponsoren und der Oberurseler Bürger nicht möglich gewesen. „Es ist heute eine gute Gelegenheit, allen Unterstützern des Lions Clubs von Herzen zu danken“.

Weitere Informationen zum Lions Club Oberursel auf www.Lions-Oberursel.de
Foto: Maria Bürkle erstellt.
BU: Distrikt Governorin Roswitha Hahn überbringt dem Präsidenten Bertrand Reisner-Sénélar Glückwünsche zum 50jährigen Bestehen des Lions Clubs Oberursel.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Klaus Terner
Tel: 0170-8555905
Email: klausgterner@gmail.com

Lions Club Oberursel
Deutschland - District 111 MN

Oberursel, den14. Oktober 2021